Sparen – sparen – sparen

Hallo Netzgemeinde,

Immer sollen wir etwas sparen – überall. Kennt Ihr das, Werbeprospekte, Radio-/TV-/Internetwerbung, die einem verkünden: “Wenn Du dies oder jenes kaufst, dann sparst Du bares Geld!”

Der nächste, der mich mit der Aufforderung zum Sparen nervt ist Hermann-Josef Tenhagen. Früher war er bei der Zeitschrift Finanztest. Dann hat er das Portal “Finanztipp” mitbegründet und ist jetzt Chefredakteur. Der nette Herr Tenhagen rät auch zum Sparen, aber nicht wie die oben beschriebene Werbung, sondern er meint, dass man den Strom-, Telefon- und/oder Versicherungsanbieter wechseln soll. Damit lasse sich “mehrere hundert Euro pro Jahr” sparen.

Was dabei auf der Strecke bleibt? – Die Zeit! 

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht was es für eine Zeit KOSTET (man achte auf die Wortwahl), wenn man allen SPARangeboten hinterherjagd? Mal eben den Stromanbieter wechseln? Pustekuchen… Verklausulierte Telefon-&Internetangebote vergleichen? Ja klar… Und dann noch die Angebote aus den Prospekten: Joghurt bei A., Margarine bei L. und den Kaffee bei R. – dazwischen gefühlt 15 rote Ampeln, Parkplatzsuche und Hetze.

Und jetzt kommt noch der Hammer unseres aktuellen Zeitgeistes hinzu. Wir sind unterwegs und trotzdem per Smartphone mit allem und jedem verbunden. Ich habe die letzten 24 Stunden genau gezählt: 236 Mails/Whatsapps/Snaps/SMS. Wie viele waren der Kategorie “wichtig” hinzuzurechnen? 12, aber dafür habe ich ein Video (ja, wirklich lustig) insgesamt 7 Mal bekommen.

Sparen? Ja klar – z.B. für die Rente (Beratung gewünscht 🙂 ?)

Aber Sparen nicht um jeden Preis – vor allem weil Sparen echt zeitaufwändig ist.

Hier noch der Clou an der ganzen “Sparen-Sache” (für die, die es noch nicht wussten): Zeit ist eindimensional, d.h. verlorene Zeit holen wir alle NIE wieder auf. Während ein zu viel ausgegebener Euro zwar “doof” ist, aber in der Endabrechnung nicht ins Gewicht fällt.

 

Mein Vorschlag zum heute beginnenden Wochenende: (Zeit)Genuss ohne Verzicht, aber definitiv mal für ein paar Stunden ohne Werbung, Finanztipps und Handy! – Und man stellt fest: ohne sparen, gewinnt man zumindest Zeit.

Live long and prosper

Markus